Firmenchef Christoph Rigbers

Kontakt:

Malereibetrieb Rigbers
Gewerbestraße 3
27777 Ganderkesee
Tel: 04222 / 9329-0
info@rigbers.de

Christoph Rigbers, Malereibetrieb Rigbers, Ganderkesee

„Nachdem ich die WinWorker Software schon in der Meisterschule in Stuttgart kennengelernt hatte, habe ich sie dann beim Einstieg in den elterlichen Betrieb auch dort eingeführt. Wenn wir Wasserschäden sanieren, ist die GAEB-Schnittstelle praktisch, über die wir das Leistungsverzeichnis in die Software übernehmen können. Die Kommunikation mit den Versicherungen ist dadurch stark vereinfacht. Mir ist es wichtig, eine vernünftige Datenbasis für die Nachkalkulation zu haben, daher erfasse ich bei größeren Projekten auch die Materialverbräuche. Die Arbeitszeiten werden bei uns immer detailliert mitgeschrieben, das ermöglicht mir eine genaue Auswertung der Projekte. Und für die Übergabe ans Lohnprogramm sind die Daten dank WinWorker ebenfalls optimal aufbereitet.“

Wand, Decke und Boden – diese drei Bereiche deckt Christoph Rigbers mit seinem vielseitigen Team im Malereibetrieb in Ganderkesee ab. Die 22-köpfige Mannschaft betreut Projekte für private ebenso wie für gewerbliche Kunden.

Christoph Ableiter (re.) und sein Team.

Kontakt:

Holzbau Ableiter
Am Bengst 6
59519 Möhnesee
Tel: 02924 / 97 46 60

Christoph Ableiter, Holzbau Ableiter, Möhnesee

„Auch wenn ich zum Beispiel bei einer Fachwerkrestaurierung auf traditionelle Techniken und Materialien zurückgreife, nutze ich im Betrieb selbstverständlich modernste EDV. Mit der WinWorker Software schreibe ich – nicht zuletzt dank der Anbindung an die Abbund-Software Zirbel – meine Angebote in kürzester Zeit. Rechnungslegung und Mahnungen sind im Nu erledigt. Wir sind sehr zufrieden.“

Christoph Ableiter und sein Team sind Spezialisten in allen Fragen des Holzbaus: Angefangen bei allen Arbeiten rund ums Fachwerk über Neubau und Modernisierung von Gebäuden bis hin zum Bau von Passivhäusern reicht das Angebotsspektrum. Die 6 Mitarbeiter betreuen überwiegend private Kunden.

Fest in Familienhand - die Moseler GmbH: Christoph Moseler (links) und Stefan Moseler (2. von rechts)

Kontakt:

Moseler GmbH
Uferallee 33
54492 Zeltingen
Tel: 06532 / 9383-0
Fax: 06532 / 9383-10
info@moseler.de

Christoph und Stefan Moseler, Moseler GmbH, Zeltingen

„Auch für Handwerker oft nicht so gängige Aspekte und Belange der
Betriebswirtschaft werden von WinWorker praxisgerecht umgesetzt.
Und der Support ist richtig fit. Hier wird uns immer weitergeholfen!“

Die Moseler GmbH ist in der fünften Generation fest in Familienhand und beschäftigt zwischen 12 und 15 gewerbliche Mitarbeiter; hinzu kommen drei Meister. Sie sind in einem Umkreis von rund 150 km Ansprechpartner vor allem für die Sanierung und Beschichtung von Betonoberflächen sowie alle Arten von Sonderbeschichtungen im Hoch-, Tief- und Stahlbau, aber auch für die klassischen Malerarbeiten im Innen- und Außenbereich. Die Auftraggeber kommen aus dem Gewerbebau, dem Wohnungsbau, aus Versorgungsbetrieben, Kommunen und aus privaten Haushalten.

Generationenübergreifend: Andreas Schmid (Foto oben, 3. v. l.) mit Familie und Team

Kontakt:

Malermeister Schmid
Brunnenstraße 10
56244 Sessenhausen
Tel: 02626 / 5677
andreas@malermeister-schmid.de

Andreas Schmid, Malermeister Schmid, Sessenhausen

„Mit der mobilen Zeiterfassung bin ich flexibler als früher, weil ich nicht mehr auf Wochenzettel warten muss, sondern die Arbeitszeiten täglich im System habe. So bekomme ich einen aktuelleren Überblick. Wichtig sind auch die vielen Möglichkeiten, die Arbeitszeitdaten auszuwerten. Ich kann nun schneller sehen, ob beispielsweise bei den Fahrzeiten Einsparpotenzial besteht. Dann kann ich künftige Baustellen noch besser koordinieren.“

Seit mehreren Generationen hat sich der Malerbetrieb Schmid aus Sessenhausen im Westerwald der hochwertigen Innenraum- und Fassadengestaltung verschrieben. Seit 2008 führt Malermeister Andreas Schmid den Betrieb seines Vaters Manfred weiter. Der Betriebsmanager im Handwerk und Raumdesigner ist mit seinem achtköpfigen Team vor allem für private Kunden im Einsatz. Eine Besonderheit: Zusätzlich erledigen sie Aufträge von verschiedenen Reedereien auf Schiffen in ganz Europa.

Christian Anhalt, Maler- und Lehmbaugeschäft Anhalt

Kontakt:

Maler- und Lehmbaugeschäft Anhalt
Ziegelrasen 8
37281 Wanfried
Tel: 05655 / 923942
Fax: 05655 / 923215
christian.anhalt@t-online.de

Christian Anhalt, Maler- und Lehmbaugeschäft Anhalt, Wanfried

„Ich hatte mich zunächst in Eigenregie in die Software eingearbeitet. Mittlerweile ist mein Betrieb aber so gewachsen, dass ich dringend meine Abläufe darauf abstimmen und optimieren muss. Mir hat das WinWorker Seminar in Münster sehr geholfen, strukturierter, effektiver und schneller mit dem Programm zu arbeiten. Damit bekomme ich meine Zettelwirtschaft gut in den Griff.“

Als Chef des Maler- und Lehmbaugeschäfts ist Christian Anhalt viel unterwegs. Er und sein Team decken die gesamte Palette der Malerarbeiten ab. Darüber hinaus verarbeiten sie verschiedene Sorten von Lehmputzen im Innenbereich. Ihre Kunden kommen überwiegend aus dem privaten Bereich.

Ute und Joachim Gärtner haben ihren Betrieb bestens im Griff.

Kontakt:

Malerbetrieb Gärtner
Talstraße 9
69436 Schönbrunn-Haag
Tel: 06262 / 6217
info@maler-gaertner.de

Ute und Joachim Gärtner, Malerbetrieb Gärtner, Schönbrunn

„Ute Gärtner: „Seit einiger Zeit haben wir die mobile Zeiterfassung im Einsatz. Auch dank der einfachen Handhabung spart jeder unserer Mitarbeiter locker eine Viertelstunde am Tag – da kommt ein hübsches Sümmchen an Stunden zusammen, das sie jetzt besser für ihre eigentliche Arbeit einsetzen können.“
Joachim Gärtner: "Um auch unterwegs immer auf dem aktuellsten Stand zu sein, nutze ich mein iPad. Die WinWorker App greift auf die Daten der mobilen Zeiterfassung zu und zeigt mir in der Mitarbeiterübersicht, wer gerade was tut. Hier wird mir auch angezeigt, ob Mitarbeiter eine Sprachnotiz oder ein Foto erstellt haben. Vor allem bei Rapportarbeiten nutzen wir dieses praktische Feature, um sie optimal zu dokumentieren. Und ich weiß immer zeitnah Bescheid, dass Zusatzarbeiten anfallen."“

Der Trockenbau ist neben den klassischen Malerarbeiten eins der Standbeine des Malerbetriebs Gärtner aus Schönbrunn. Auch in Sachen energetische Gebäudesanierung sind die acht Mitarbeiter von Joachim Gärtner im weiten Umkreis unterwegs. Immer mit dem Ziel einer hohen Wohnqualität durch besseres Raumklima. Ehefrau Ute Gärtner ist wie ihr Mann Fachberaterin für Schimmelpilzschäden in Innenräumen, zertifizierte Raumgestalterin und für die Büroorganisation zuständig.

Kontakt:

Malerbetrieb Brecht
Neurottstraße 2
68535 Edingen-Neckarhausen
Tel: 06203 / 12802
info@malerbetrieb-brecht.de
www.malerbetrieb-brecht.de

Marcel Brecht, Malerbetrieb Brecht, Edingen-Neckarhausen

„Wir sind zu zweit hier im Betrieb. Da bietet die Software meinem Vater und mir eine deutliche Entlastung bei der Auftragsabwicklung und Organisation. Vom WinWorker Außendienstmitarbeiter werden wir immer optimal beraten, seine praktischen Tipps erleichtern uns die Arbeit nochmals. Ganz gespannt sind wir schon auf das neue mobile Raumaufmaß fürs iPad!“

Marcel Brecht führt mit seinem Vater sämtliche Maler-, Lackierer- und Bodenlegerarbeiten aus. Den Familienbetrieb führt Vater Michael seit 25 Jahren schon in der zweiten Generation. Ihr Credo: gute Beratung, saubere und termingerechte Ausführung sowie regelmäßige Weiterbildung, um immer up-to-date zu bleiben – zum Wohle ihrer Kunden.

Martin Germroth vom Malerinstitut analysiert gemeinsam mit Sebastian Krüger (r.) den Betrieb in Berlin.

Kontakt:

Malerbetrieb Heinrich Bodden
Kestenzeile 32
12349 Berlin
Tel: 030 / 74001710
info@malermeister-bodden.de

Sebastian Krüger, Malerbetrieb Heinrich Bodden, Berlin

„Ich habe mich an das Institut für Unternehmensführung gewandt, weil ich trotz prall gefüllter Auftragsbücher nicht zufrieden war mit unserem Betriebsergebnis. Herr Germroth vom Institut hat mir eine Betriebsanalyse vorgeschlagen. Er hat uns hier in Berlin besucht und unsere Zahlen und Bilanzen ausgewertet. Schnell stellte sich heraus, dass handwerklich gut gearbeitet wird, aber doch einiges Geld quasi „verbrannt“ worden war durch ineffizientes Arbeiten. Herr Germroth hat mir Tipps zur Umstrukturierung gegeben: Unter anderem hat er mir empfohlen, den Mitarbeitern mehr Verantwortung zu übertragen – und gezeigt, wie ich durch den konsequenten Einsatz der WinWorker App, der Baustellendokumentation und der mobilen Zeiterfassung sowohl die Kommunikation im Betrieb als auch die Effizienz des Arbeitens steigern kann. Schon jetzt haben die Maßnahmen zu deutlichen Verbesserungen geführt. Ich kann anderen Betrieben nur empfehlen, die Mitarbeiter verantwortlich einzubinden und in Technik zu investieren. Das ist keine Spielerei, sondern zukunftsorientiert!“

Seit 2014 leitet Sebastian Krüger den Malerbetrieb Heinrich Bodden in Berlin. Seine derzeit neun festen Mitarbeiter und er kümmern sich um alle Malerarbeiten innen und außen, Wärmedämmung, Fensterrenovierungen, Bodenbeläge, Parkett und Dielenbearbeitung, Innenausbauten und vieles mehr. Der Innungsbetrieb betreut sowohl zahlreiche private Kunden als auch gewerbliche Auftraggeber.

Jürgen Becker und Silvio Stolpe (li.) nutzen täglich die mobilen Anwendungen von WinWorker.

Kontakt:

Die Malerwerkstatt Jürgen Becker
Kreuzfeldring 3
63820 Elsenfeld
Tel: 06022 / 649472
info@malerwerkstatt-elsenfeld.de

Jürgen Becker, Die Malerwerkstatt, Elsenfeld

„Gerade wenn zehn bis 15 Baustellen parallel laufen, helfen uns die Berichte in der WinWorker Software, den Überblick zu behalten. Bei der Sanierung eines Hotel-Restaurants haben wir zum Beispiel dank einer übersichtlichen Zahlungszusammenstellung die zwölf Abschlagsrechnungen, die im Laufe der Monate zusammenkamen, immer bestens im Blick gehabt. Das ist wirklich anschaulich, so entgeht uns nichts.
Da wir uns die Büroarbeit zu dritt teilen, ist es wichtig, dass jeder überall Zugriff auf wichtige Daten hat. Dazu nutzen wir unterwegs unsere iPads und iPhones mit der WinWorker App. So können wir schnell mal Kundenadressen suchen, Dokumente wie Abschlagsrechnungen oder Lieferscheine ansehen, die übers Dokumentenmanagement eingescannt wurden, vor Ort Fotos machen, weiterleiten und vieles mehr. Das macht uns sehr flexibel.“

Zusammen mit seinem Bruder Mathias und Malermeister Silvio Stolpe sowie 23 Mitarbeitern betreut Jürgen Becker in seiner Malerwerkstatt Kunden aus dem privaten und gewerblichen Bereich ebenso wie öffentliche Auftraggeber. Besonderen Wert legen sie bei allen Maler- Putz- und Trockenbauarbeiten auf die Herausarbeitung des eigenen Stils ihrer Kunden unter Berücksichtigung der baubiologischen und ökologischen Aspekte.

Kontakt:

Malermeister Fachbetrieb Riegel
Lorsbacher Str. 4
65719 Hofheim
Tel: 06192 / 21149
Fax: 06192 / 203459

Frank Riegel, Malermeister Fachbetrieb Riegel, Hofheim

„Mit WinWorker kann man nicht einfach nur ein Angebot schreiben - es kann einfach mehr und ist umfangreicher als alle Softwarelösungen, die ich gesehen habe. Ein unglaubliches Preis-Leistungs-Verhältnis!“

Die Firma arbeitet hauptsächlich für Privatkunden und führt Malerarbeiten jeglicher Art aus, überwiegend im Innenbereich. Im Malerbetrieb sind acht Mitarbeiter beschäftigt.