Kontakt:

Fuchs Malerfachbetrieb GmbH & Co. KG
Bornstraße 11
61231 Bad Nauheim
Tel: 06032 / 347550
Fax: 06032 / 347551

Marc Fuchs, Malerbetrieb Fuchs, Bad Nauheim

„Mit WinWorker kann ich mein Büro besser organisieren. Die Software ist übersichtlicher und bietet mehr Funktionalität als meine vorherige Software!“

Sieben Mitarbeiter gehören zum Malerbetrieb Fuchs. Der Kundenkreis besteht zu über 50% aus Privatkunden. Die Arbeitsbereiche des Betriebs gehen von der Sanierung bis hin zur Wärmedämmung.

Kontakt:

Wedekind Farbe & Design
Bahnstraße 1
16727 Velten
Tel: 03304 / 501715
Fax: 03304 / 378030
wedekindka@web.de

Karsten Wedekind, Wedekind Farbe & Design, Velten

„Der Aufwand für Büroarbeit, insbesondere für die Kalkulation, hat sich dank WinWorker drastisch reduziert. Materialien bestelle ich direkt aus der Software bei Brillux, das geht mit wenigen Klicks. Mit der WinWorker App habe ich unter anderem die Möglichkeit, das von der öffentlichen Hand geforderte Bautagebuch auf meinem iPhone auszufüllen und direkt zu versenden. Für mich bedeutet das eine enorme Zeitersparnis!“

Karsten Wedekind bietet im Norden von Berlin sämtliche Malerarbeiten innen und außen an. Private und gewerbliche Kunden, Wohnungsbaugesellschaften und öffentliche Auftraggeber schätzen seine Kompetenz in Sachen Vollwärmeschutz und Schimmelsanierung.

Matthias Sauerwein ist Malermeister und Spezialist für Baudiagnostik

Kontakt:

Sauerwein Raumgestaltung und Sauerwein Baudiagnostik
In den Schwarzwiesen 7
61440 Oberursel (Taunus)
Tel: 06171 / 6947683
ms@sauerwein-raumgestaltung.de

Matthias Sauerwein, Sauerwein Raumgestaltung und Sauerwein Baudiagnostik, Oberursel (Taunus)

„Ich habe das mobile Raumaufmaß als Erster auf der Messe in Köln gekauft und es ist seitdem immer weiter entwickelt worden. Es erleichtert die Arbeit enorm, in Kombination mit dem Lasermessgerät ist es der Knaller! Das Gerät erkennt, ob ich gerade horizontal oder vertikal messe und überträgt die Daten direkt auf das iPad, wo Schritt für Schritt ein Raum entsteht – sogar in 3D-Ansicht. Ganz prima finde ich, dass wir Anwender unkompliziert Feedback zur App geben können und viele Ideen umgesetzt werden.
Ich nutze häufig auch die Möglichkeit, eigene Formulare in der Software anzulegen, die ich dann mobil auf dem iPad über die WinWorker App aufrufen kann. Zum Beispiel habe ich eins für meine Baudiagnostik, wo ich auf der Baustelle alle Daten zum Wetter, zur Innentemperatur und zu vielen anderen Faktoren raumweise eingebe. Diese Daten werden dann in die WinWorker Software übertragen. So vergesse ich nichts.
Sehr praktisch ist auch, dass ich die Kundendaten in der WinWorker Software so strukturiert verwalten kann. Alle Kontakte kann ich mit Outlook synchronisieren, so dass neue Kundendaten, die ich unterwegs aufnehme, direkt in die Software übertragen werden und umgekehrt.
Früher habe ich viel mit Excel-Tabellen gearbeitet, aber erst mit WinWorker erhalte ich wirklich Überblick über meinen Betrieb und kann sinnvoll kalkulieren, das ist für mich ein klarer Wettbewerbsvorteil.“

Matthias Sauerwein und seine fünf Mitarbeiter kümmern sich um den gesamten Bereich der Raumgestaltung bei vorwiegend privaten Kunden. Ein weiterer Schwerpunkt des Betriebs in Oberursel (Taunus) liegt auf Wohnraumsanierung. Insbesondere die Baudiagnostik liegt ihm am Herzen: Er qualifizierte sich zunächst als Sachverständiger für Bauschäden und weiterführend zum TÜV-Rheinland geprüften Sachverständigen für Feuchte- und Schimmelschäden in Innenräumen. Er hat eine Methode zur konzeptionellen Schimmelsanierung entwickelt, das „Silicor-System“.

Sandro Crocioni

Kontakt:

Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni
Stefanusstraße 44
82166 Gräfelfing
Tel: 089 / 4316031
info@malerei-sandro.de

Sandro Crocioni, Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni, Gräfelfing

„Wir haben seit Kurzem die mobile Zeiterfassung via iPhone und iPad im Einsatz. Vorher haben unsere neun Mitarbeiter ganz konventionell mit Stift und Papier ihre Zeiten erfasst. Sie waren zu Anfang der Einführungsphase SEHR skeptisch. Wir haben erst einmal einen Monat lang parallel mitgeschrieben – zum einen mit den iPhones und iPads und zum anderen konventionell mit Stundenzetteln, zur Kontrolle. Die entsprechenden Projekte werden auf die iPads übertragen und die Buchungen erfolgen mit wenigen Fingertipps passgenau auf diese Projekte. Wir schreiben auf die einzelnen Leistungen mit. Schnell hat sich abgezeichnet, dass die neue Methode einfach zu handhaben ist und sehr viel weniger Schreibkram bedeutet – das hat dann auch unsere Mitarbeiter überzeugt. Bei der ersten Lohnabrechnung haben wir gemerkt, dass die Erfassung nun auch viel genauer erfolgt.
Wenn ich mal längere Zeit nicht im Büro bin, habe ich über die WinWorker App auf meinem iPhone Überblick über den Stand auf den Baustellen. Die Mitarbeiterübersicht, die aus den Daten der mobilen Zeiterfassung gespeist wird, zeigt mir, wer gerade mit welchen Aufgaben beschäftigt ist.

Häufig nutzen wir auch die mobilen Notizen: Wenn wir beispielsweise von Baugenossenschaften zur Beseitigung von Schimmel- oder Wasserschäden beauftragt werden, machen wir vor Ort Fotos mit iPhone oder iPad. Die Bilder werden an die WinWorker Software übertragen. Wir können die Fotos und auch dazugehörige Notizen dann in unsere Angebote einbinden, die wir an unsere Kunden schicken. Von dort aus werden sie weitergeleitet an die jeweiligen Versicherungen, die immer sehr zufrieden sind mit der lückenlosen Dokumentation der Schäden. Im Vergleich zu früher haben wir hier einen ganzen Arbeitsschritt im Büro gespart – das macht sich auf Dauer durchaus bemerkbar!

Auch beim Aufmaß setze ich seit rund einem Jahr auf die mobile Lösung von WinWorker: Unsere Baustellen messe ich mit Hilfe eines Lasermessgeräts und des mobilen Raumaufmaßes auf dem iPad auf. Die Daten des Lasers werden per Bluetooth auf das iPad übertragen und die App lässt Schritt für Schritt den Raum entstehen – sogar in 3D. Das funktioniert wirklich einfach und – was ich besonders gut finde - Abzüge etc. werden nach VOB-Regeln sicher berechnet.“

Sandro Crocioni und sein neunköpfiges Team bieten die gesamte Palette der hochwertigen Maler- und Lackierarbeiten innen und außen sowie WDVS an. Ihre Hauptkundschaft sind private Kunden, sie arbeiten aber auch für einige Baugenossenschaften und Architekten.

Martin Germroth vom Malerinstitut analysiert gemeinsam mit Sebastian Krüger (r.) den Betrieb in Berlin.

Kontakt:

Malerbetrieb Heinrich Bodden
Kestenzeile 32
12349 Berlin
Tel: 030 / 74001710
info@malermeister-bodden.de

Sebastian Krüger, Malerbetrieb Heinrich Bodden, Berlin

„Ich habe mich an das Institut für Unternehmensführung gewandt, weil ich trotz prall gefüllter Auftragsbücher nicht zufrieden war mit unserem Betriebsergebnis. Herr Germroth vom Institut hat mir eine Betriebsanalyse vorgeschlagen. Er hat uns hier in Berlin besucht und unsere Zahlen und Bilanzen ausgewertet. Schnell stellte sich heraus, dass handwerklich gut gearbeitet wird, aber doch einiges Geld quasi „verbrannt“ worden war durch ineffizientes Arbeiten. Herr Germroth hat mir Tipps zur Umstrukturierung gegeben: Unter anderem hat er mir empfohlen, den Mitarbeitern mehr Verantwortung zu übertragen – und gezeigt, wie ich durch den konsequenten Einsatz der WinWorker App, der Baustellendokumentation und der mobilen Zeiterfassung sowohl die Kommunikation im Betrieb als auch die Effizienz des Arbeitens steigern kann. Schon jetzt haben die Maßnahmen zu deutlichen Verbesserungen geführt. Ich kann anderen Betrieben nur empfehlen, die Mitarbeiter verantwortlich einzubinden und in Technik zu investieren. Das ist keine Spielerei, sondern zukunftsorientiert!“

Seit 2014 leitet Sebastian Krüger den Malerbetrieb Heinrich Bodden in Berlin. Seine derzeit neun festen Mitarbeiter und er kümmern sich um alle Malerarbeiten innen und außen, Wärmedämmung, Fensterrenovierungen, Bodenbeläge, Parkett und Dielenbearbeitung, Innenausbauten und vieles mehr. Der Innungsbetrieb betreut sowohl zahlreiche private Kunden als auch gewerbliche Auftraggeber.

Wolfram Beck, Farbgestaltung Beck

Kontakt:

Farbgestaltung Beck GmbH
Vogelsangstr. 30
72581 Dettingen
Tel: 07123 / 9732-0
Fax: 07123 / 9732-15

Wolfram Beck, Farbgestaltung Beck, Dettingen

„Dank der mobilen Zeiterfassung weiß ich sehr genau Bescheid, wer was wo tut. Dabei bin ich mir sicher, das jeder die Informationen wie Arbeitsanweisungen oder Verarbeitungshinweise hat, die er benötigt – sogar ich selbst …“

Wolfram Beck und sein Team sind spezialisiert auf hochwertige Beschichtungstechniken im Innen- und Außenbereich. Die rund 15 Mitarbeiter betreuen hauptsächlich private Kunden.

Daniel Bahners und Robert Pohlmeier

Kontakt:

Pohlmeier & Bahners GbR
Salzkottener Str. 56
33106 Paderborn
Tel: 05251 / 8728332
Fax: 05251 / 8728333
info@natuerlich-gartenbau.de

Daniel Bahners, Pohlmeier & Bahners GbR, Paderborn

„Für den Austausch mit unserem Partner „Paderhaus GmbH & Co KG “, einer Handwerkerkooperation, ist es praktisch, dass wir Dokumente wie Angebote und Rechnungen gleich aus der WinWorker Software heraus als PDF per E-Mail versenden können - das spart Zeit. Wenn wir mit Architekten zusammenarbeiten, nutzen wir fürs Aufmaß ebenfalls das Programm. Es ist immer schnell und sicher erstellt. Die Offene-Posten-Verwaltung hilft uns, stets den Überblick über eventuelle Außenstände unserer Kunden zu behalten. Mahnungen müssen wir aber nur selten schreiben. Unsere Kunden haben in der Regel eine gute Zahlungsmoral.“

Die großen Themen von Daniel Bahners und Robert Pohlmeier sind Gärten mit Begrünung, Stein, Holz und Wasser. Das achtköpfige Team des GaLaBau-Betriebs gestaltet die Außenanlagen überwiegend privater Kunden – unter dem Motto „…natürlich Gartenbau“ – siehe auch www.natuerlich-gartenbau.de .

Familienbetrieb: Alexander Riesterer (r.) mit seinen Eltern Albin und Lioba Riesterer

Kontakt:

Malerfachbetrieb Albin Riesterer
Innere Neumatten 14
79219 Staufen im Breisgau
Tel: 07633 / 938866
Fax: 07633 / 938868
mail@riesterer-malerfachbetrieb.de

Alexander Riesterer, Malerfachbetrieb Albin Riesterer, Staufen

„Seit Ende 2011 arbeiten wir jetzt mit WinWorker. Die Umstellung von unserem früheren Programm hat sich für uns gelohnt: Die GAEB- und Datanorm-Schnittstellen beschleunigen den Datenaustausch mit Architekten und Materialherstellern. Brillux Materialien und aktuelle Leistungstexte beziehen wir komfortabel online über Brillux Connected. Die Nachkalkulation ist einfacher zu handhaben und bietet zahlreiche Auswertungsmöglichkeiten. Dank Outlook-Synchronisation von Terminen, E-Mails und Adressen für PC und mobile Geräte gibt es jetzt keine Terminüberschneidungen mehr. Und die WinWorker App erleichtert uns die Beratung der Kunden und die Koordination des Betriebs außerhalb des Büros. In der Umstellungsphase sind wir übrigens durch den Außendienstmitarbeiter und den Kundensupport optimal betreut worden.“

Der Malerbetrieb Albin Riesterer ist ein mittelständisches Unternehmen in Staufen in der Nähe von Freiburg. Neben Albin und Ehefrau Lioba Riesterer arbeiten auch Sohn Alexander und vier weitere ausgebildete Facharbeiter in dem mit modernen Maschinen ausgestatteten Betrieb. Das Leistungsspektrum reicht von klassischen Malerarbeiten bis hin zu hochdekorativen Techniken mit Baustoffen aus Kalk und Lehm. Auch in der Altbausanierung ist die Firma stark aufgestellt. In Gerüstbauarbeiten hat Riesterer einen ebenso reichen Erfahrungsschatz wie in Stuckateur- und Trockenbauarbeiten und in der Gestaltung von alten Gebäuden.

Dieter Steiner

Kontakt:

Maler Partner Steiner
Am Ziegelstadel 1
87656 Germeringen
Tel: 08341 / 96572-7
info@malerpartner.de

Dieter Steiner, Maler Partner, Germeringen

„Bereits seit knapp zwei Jahren nutzen wir die mobile Zeiterfassung von WinWorker. Die lief zunächst über einfache Tastenhandys, die jeder Mitarbeiter bei sich hatte. Sie haben damit Buchungen erfasst, wie zum Beispiel Arbeitszeit oder die Fahrzeiten zwischen den Baustellen – immer den jeweiligen Projekten zugeordnet. Das war schon sehr praktisch.
Mittlerweile haben wir die Version für iPhones im Einsatz und ich muss sagen, die ist noch besser! Dank des Touchscreens beim iPhone ist die Bedienung sehr komfortabel. Das Beste ist die integrierte Suche: Die Mitarbeiter können über die Eingabe eines Begriffs ganz schnell das passende Projekt finden. Vorher war es etwas mühselig das richtige auszuwählen - bei rund 100 Projekten, die auf den mobilen Geräten gespeichert sind. Wir setzen unsere Mitarbeiter immer sehr flexibel auf den Baustellen ein, je nach Bedarf und nach den besonderen Fähigkeiten der einzelnen Gesellen. Das unterstützt die mobile Zeiterfassung. Sie ist genau das, was wir brauchen.
Als nächstes planen wir, auch die WinWorker App zu nutzen. Zum einen kann ich dann in der Mitarbeiterübersicht sehen, wie die Baustellen im Plan liegen. Und mein Kollege, der viel unterwegs ist und die Baustellen koordiniert, hat dann vor Ort beim Kunden über die App Einblick in die Projektdokumente wie Angebote und Auftragsbestätigungen.“

Der Betrieb Maler Partner in Germeringen ist breit aufgestellt: Dieter Steiner und 14 Mitarbeiter sind sowohl Experten für Malerarbeiten und Innenausbau wie auch für Fassadengestaltung und –sanierung. Dazu bieten sie eine Schimmelpilz-Ambulanz. Sie betreuen sowohl private Kunden als auch gewerbliche Auftraggeber wie Hausverwaltungen.

Malermeister Josef Polders in seinem Büro

Kontakt:

Josef Polders Malermeister
Tichelweg 1
47574 Goch
Tel: 02823 / 88534
info@polders.de
www.polders.de

Josef Polders, Josef Polders Malermeister, Goch

„Neulich war ich als Generalübernehmer für die Sanierung eines Altbaus zuständig. Die Arbeiten haben wir in Unterprojekte aufgeteilt, so dass die Tätigkeiten der Subunternehmer auf diese Weise integriert werden konnten. Mit dem Bauherrn war ein 14-tägiger Zahlungsplan vereinbart, wir haben sechs Abschlagsrechnungen geschrieben. Da macht es mir die WinWorker Software leicht, den Überblick zu behalten, denn alle Akontos sind immer detailliert aufgelistet. Es kann nichts vergessen werden. In der Liste der offenen Posten konnte ich sehen, was schon beglichen worden war und wo noch Zahlungen ausstanden. Zum Glück musste ich nicht auf das automatisierte Mahnwesen zurückgreifen, alles wurde pünktlich bezahlt.

In unserem Malerfachgeschäft nutzen wir das WinWorker Kassenmodul. Über das Modul wickeln wir alle Vorgänge dort ab – von Barzahlungen über Rechnungen bis hin zu Geldauslagen für Mitarbeiter. Diese Vorgänge bringen unsere Kasse jetzt nicht mehr in Schieflage, weil alles bestens dokumentiert ist. Abends kann ich mir das Kassenjournal ansehen und habe eine genaue Übersicht über alle Transaktionen. Das finde ich sehr hilfreich.“

Auf mehr als 200 Jahre Firmengeschichte kann der Betrieb mit angeschlossenem Malerfachgeschäft zurückblicken. Neben Josef Polders und seinem Sohn Johannes gehören noch acht Gesellen und derzeit zwei Auszubildende zum Team. Ehefrau Karola Polders unterstützt „ihre Männer“ im Büro. Neben den klassischen Malerarbeiten bietet Polders eine große Bandbreite an hochwertiger Handwerkskunst: angefangen bei besonderen Techniken, Vergoldung und Schriftenmalerei über Wärmedämmverbundsysteme, Betonschutz und Bodenbelagsarbeiten bis hin zu Reparaturverglasungen und Glas- und Spiegelhandel. Als Obermeister der Maler- und Lackiererinnung des Kreises Kleve am Niederrhein steht Josef Polders über 100 Betrieben vor.